George Gagnidze

Bariton

Biographie

Von der New York Times für seinen „ausdrucksstarken, resonanten Bariton“, seine „einfühlsame Phrasierung“ und seine „selbstbewusste, imposante Präsenz“ gelobt, zählt George Gagnidze zu den führenden Sängern seines Fachs.

In der Spielzeit 2008/09 gab der dramatische Bariton sein sensationelles Debüt an der Metropolitan Opera als Rigoletto und kehrte seitdem für mehr als 130 Vorstellungen zurück, wo er Rollen wie Macbeth, Amonasro (Aida), Scarpia (Tosca), Michele (Il tabarro), Tonio (Pagliacci), Alfio (Cavalleria rusticana) und Shaklovity (Chowanschtschina) sang.

Kontakt

Jonathan Letts
Associate Director

+49 30 166359854
Francesca Condeluci
Associate Director, North America

+1 917 349 1443
Maria Meshcherinova
Managerial Assistant

+49 30 166359857

Biographie

Von der New York Times für seinen „ausdrucksstarken, resonanten Bariton“, seine „einfühlsame Phrasierung“ und seine „selbstbewusste, imposante Präsenz“ gelobt, zählt George Gagnidze zu den führenden Sängern seines Fachs.

In der Spielzeit 2008/09 gab der dramatische Bariton sein sensationelles Debüt an der Metropolitan Opera als Rigoletto und kehrte seitdem für mehr als 130 Vorstellungen zurück, wo er Rollen wie Macbeth, Amonasro (Aida), Scarpia (Tosca), Michele (Il tabarro), Tonio (Pagliacci), Alfio (Cavalleria rusticana) und Shaklovity (Chowanschtschina) sang.

George Gagnidze, der regelmäßig von den renommiertesten internationalen Opernhäusern eingeladen wird, beginnt seine Saison 2023/24 in der Titelrolle in Nabucco an der Metropolitan Opera, gefolgt von seinem Hausdebüt an der Atlanta Opera in der Titelrolle von Rigoletto. Anschließend kehrt er für die Wintervorstellungen von Nabucco an die MET zurück, eine davon wird am 6. Januar 2024 live in HD übertragen. Weitere Engagements führen ihn an die Las Palmas Opera, wo er den „außergewöhnlich bedrohlichen Scarpia“ in Tosca verkörpert (The New York Times).

In der Saison 2022/23 gab George Gagnidze sein Debüt an der Dallas Opera in der Titelrolle von Rigoletto, eine Rolle, die er auch an der Staatsoper Hamburg sang. Er kehrte an die Metropolitan Opera als Scarpia und Amonasro, ans Gran Teatre del Liceu in Barcelona als Scarpia, an das Teatro San Carlo in Neapel in der Titelrolle von Macbeth und an die Staatsoper Unter den Linden in Berlin für sein Rollendebüt als Grand-Prêtre de Dagon in Samson et Dalila zurück.

Zu den Engagements der Saison 2021/22 gehörten Scarpia an der Metropolitan Opera und am Teatro San Carlo in Neapel, Amonasro an der Los Angeles Opera, Germont in La traviata an der Deutschen Oper Berlin und am Teatro San Carlo, die Titelrollen von Macbeth am Palau de les Arts Valencia und von Nabucco an der Staatsoper Hamburg, am Teatro Real in Madrid und am Opernhaus von Tiflis für eine Galavorstellung anlässlich der Einweihung eines Sterns mit seinem Namen vor dem Theater.

Weitere Höhepunkte seiner Opernkarriere sind Rigoletto, La traviata (Germont), Tosca und Aida am Teatro alla Scala, Nabucco und Tosca an der Wiener Staatsoper, Otello (Jago), La traviata, Tosca, Francesca da Rimini und Aida an der Opéra National de Paris, Simon Boccanegra (Titelrolle), Tosca und Aida am Teatro Real Madrid, Andrea Chénier (Carlo Gérard) und Aida an der San Francisco Opera, La traviata am Royal Opera House Covent Garden, Rigoletto beim Aix-en-Provence-Festival, La traviata, Cavalleria rusticana und Pagliacci am Gran Teatre del Liceu, Rigoletto und Pagliacci an der Los Angeles Opera, Tosca und Aida an der Staatsoper Berlin, Nabucco, Rigoletto, Otello, La Gioconda (Barnaba), Andrea Chénier und Tosca an der Deutschen Oper Berlin, Luisa Miller (Miller) im Palau de les Arts Reina Sofia in Valencia, Nabucco und La traviata in der Arena von Verona, Chowanschtschina bei den BBC Proms in London und Otello an der Washington National Opera, der Griechischen Nationaloper Athen und der Staatsoper Hamburg, wo er auch in Cavalleria rusticana und Pagliacci gesungen hat.

George Gagnidze wurde in Tiflis geboren und am Konservatorium seiner Heimatstadt ausgebildet. 1996 debütierte er als Renato in Un ballo in maschera am Paliashvili-Opernhaus. Als Preisträger der „Leyla Gencer Voice Competition“ und des „Elena Obraztsova Wettbewerbs“ nahm er 2005 am Gesangswettbewerb „Concorso Voci Verdiane“ teil und wurde von der Jury unter dem Vorsitz von José Carreras und Katia Ricciarelli mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Nachdem er seine internationale Karriere von Deutschland aus gestartet hatte, wurde er bald von führenden Opernhäusern weltweit engagiert.

Im Laufe seiner Karriere hat George Gagnidze mit vielen renommierten Dirigenten und Dirigentinnen sowie Regisseuren und Regisseurinnen zusammengearbeitet, darunter Daniel Barenboim, Semyon Bychkov, James Conlon, Plácido Domingo, Gustavo Dudamel, Mikko Franck, James Levine, Jesús López Cobos, Fabio Luisi, Nicola Luisotti, Lorin Maazel, Michele Mariotti, Zubin Mehta, Yannick Nézet-Séguin, Gianandrea Noseda, Daniel Oren, Kirill Petrenko, Yuri Temirkanov und Juraj Valčuha; Luc Bondy, Henning Brockhaus, Liliana Cavani, Robert Carsen, Giancarlo Del Monaco, Michael Mayer, David McVicar, Peter Stein, Robert Sturua und Francesca Zambello.

Im September 2021 präsentierte der Starbariton sein erstes Soloalbum beim Label Orfeo mit Arien von Leoncavallo, Giordano, Verdi, Wagner und Mozart, das sofort für die renommierten International Classical Music Awards 2022 in der Kategorie Vokalmusik nominiert wurde. Zu seinen DVD/Blu-Ray-Aufnahmen gehören Tosca von der Metropolitan Opera, Aida von der Scala und Nabucco von der Arena von Verona.

 

 

Aktuelles

Piotr Beczala and George Gagnidze: Tosca in Las Palmas de Gran Canaria

Der Tenor Piotr Beczala ist als Cavaradossi und der Bariton George Gagnidze als Baron Scarpia in Puccinis Oper Tosca am Teatro Pérez Galdós in Las Palmas de Gran Canaria zu hören. Ramón Tebar dirigiert. Die Vorstellungen finden am 20., 22.& 24. Februar statt.
Mehr

George Gagnidze: Nabucco an der Metropolitan Opera

George Gagnidze singt die Titelrolle in Verdis Nabucco an der Metropolitan Opera in New York am 10., 13., 18., 21. und 26. Januar 2024.
Mehr

George Gagnidze: Willkommen bei CSAM!

Centre Stage Artist Management freut sich, den georgischen Opernstar George Gagnidze im General Management begrüßen zu dürfen.
Mehr

Bilder

Videos

GEORGE GAGNIDZE as RIGOLETTO "Cortigiani" (2023)
GEORGE GAGNIDZE as NABUCCO (MET 2023)
GEORGE GAGNIDZE in SAMSON ET DALILA (Berlin 2023)
GEORGE GAGNIDZE "Nemico della patria" ANDREA CHÉNIER (2022)
GEORGE GAGNIDZE in AIDA (Los Angeles 2022)