Yusif Eyvazov

Tenor

Biographie

Yusif Eyvazov ist ein aserbaidschanischer Tenor, der sein Studium in Italien absolvierte. Seitdem gibt es kaum ein großes Opernhaus, das ihn noch nicht zum Singen eingeladen hat, so war er schon in der Vergangenheit an der Metropolitan Opera New York, den Staatsopern in Berlin, München und Wien, dem Teatro alla Scala, der Opera de Paris, dem Royal Opera House, den Bolshoi und Marrinski Theater und vielen weiteren zu erleben.

Kontakt

Jonathan Letts
Associate Director

+49 30 52007 1766
Arina Koreniushkina
Associate Artist Manager

+49 30 52007 1763

Biographie

Yusif Eyvazov ist ein aserbaidschanischer Tenor, der sein Studium in Italien absolvierte. Seitdem gibt es kaum ein großes Opernhaus, das ihn noch nicht zum Singen eingeladen hat, so war er schon in der Vergangenheit an der Metropolitan Opera New York, den Staatsopern in Berlin, München und Wien, dem Teatro alla Scala, der Opera de Paris, dem Royal Opera House, den Bolshoi und Marrinski Theater und vielen weiteren zu erleben. Der einzigartige Klang seiner Stimme, beschrieben als „metallisch, stentorisch und ausgesprochen italienisch“ (L.A. Times), und die herausragende Bühnenpräsenz erlauben es ihm, eine aktive Opernkarriere mit häufigen Konzertauftritten zu verbinden. Yusif ist auf zahlreichen Aufnahmen der Deutschen Grammophon vertreten, darunter eine Gesamteinspielung von Puccinis Manon Lescaut, die live auf den Salzburger Festspielen aufgenommen wurde, so wie eine gemeinsame Aufnahme mit seiner Frau, der Sopranistin Anna Netrebko auf dem Crossover-Album Romanza. Am 9. März 2017 wurde Yusif Eyvazov die höchste Auszeichnung in Aserbaidschan „Volkskünstler der Aserbaidschan“ verliehen.

Yusif Eyvazov beginnt die Saison 19/20 als Maurizio in einer Konzertversion von Adriana Lecouvreur an der Deutschen Oper Berlin zusammen mit Anna Netrebko. Sie kehren in einer Inszenierung des gleichen Stückes später in der Saison an die Opera National de Paris zurück.

In der Saison 19/20 kehrt Yusif auch an die Metropolitain Opera zurück, um zwei seiner charakteristischen Rollen zu spielen: Herman (Pique Dame) und Calaf (Turandot). Die letzte wird in HD live übertragen. Yusif wird auch an der besonderen Silvestergala für die Metropolitan Opera unter der Leitung von Musikdirektor Yannick Nezet-Seguin teilnehmen.

Auf der Konzertbühne ist Yusif Eyvazov zusammen mit Anna Netrebko beim Bremen Musikfest, im Gerry Weber Stadium in Halle, in der Elbphilharmonie in Hamburg und in der Berliner Philharmonie, im Teatro Real Madrid und im Liceu Barcelona sowie im Wiener Konzerthaus und im Kremlin Palace in Moskau zu hören.

Zu den Highlights der Saison 18/19 gehören Rollendebüts als Dick Johnson (La Fanciulla del West) an der Metropolitan Opera und als Don Alvaro (La forza del destino) am Royal Opera House. Außerdem trat Yusif in Titelrollen von Andrea Chenier an der Wiener Staatsoper, Herman (Pique Dame) und Don Carlo am Bolshoi Theatre auf. Darüber hinaus sang er Manrico (Il Trovatore) neben Anna Netrebko auf der berühmten Sommerbühne der Arena di Verona und Maurizio (Adriana Lecouvreur) bei den Salzburger Festspielen. Seine ersten Liederabende gab er in der Salle Gaveau, der Elbphilharmonie und der Tonhalle Düsseldorf, sang beim Wiener Opernball und bei der 350-Jahr-Jubiläumsgala der Opera National de Paris.

Zu Beginn der Saison 17/18 wurde die CD „Romanza“ von Yusif Eyvazov und Anna Netrebko bei der Deutschen Grammophon veröffentlicht. Im September und Oktober war das Paar auf einer umfangreichen Konzerttournee durch Asien und Australien mit Konzerten in Städten wie Dubai, Tokyo, Nanjing, Seoul, Melbourne und Sydney unterwegs. Außerdem hatte Yusif Eyvazov sein erfolgreiches Hausdebüt bei der prestigeträchtigen Saisoneröffnung des Teatro alla Scala in der Titelrolle von Giordanos Andrea Chenier. Darüber hinaus konnte man Yusif Eyvazov als Des Grieux (Manon Lescaut) am Bolshoi Theater, als Macduff (Macbeth) an den Royal Opera House und Marrinski-Theater, als Cavaradossi (Tosca) an der Staatsoper Berlin, als Manrico (Il Trovatore) an der Opéra National de Paris und als Radames (Aida) an der Arena di Verona erleben. Er hatte Konzerte in Monte Carlo, Moskau, Minsk, Zagreb, London, Würth, Lübeck und Salzburg und beendete die Saison mit einer Konzerttour durch Südamerika in Städten wie Santiago, Sao Paulo, Lima und Buenos Aires.

Weitere Engagements in der Vergangenheit umfassen Calaf (Turandot) an den Metropolitan Opera und Wiener Staatsoper, Radames in einer Neuinszenierung von Aida und Des Grieux (Manon Lescaut) bei den Salzburger Festspielen, sowie Canio (I Pagliacci) an der Los Angeles Opera, Faust (Mefistofele) an der Prager Oper und Otello bei dem Ravenna Music Festival.

 

 

Aktuelles

Anna Netrebko & Yusif Eyvazov: Don Carlo in concert an der Dresdener Semperoper

Unter dem Motto »Aufklang!« beendet die Semperoper Dresden die Corona-bedingte Spielpause und präsentiert ganz besondere Aufführungsformate. Den Beginn machen ab dem 19. Juni vier Abende mit konzertanten Höhepunkten aus Giuseppe Verdis Oper »Don Carlo« mit Starbesetzung: Anna Netrebko & Yusif Eyvazov.
Mehr

Bilder