Time For Three

Time For Three

Biographie

Time For Three „When the three musicians get together, the resulting mash-up is often equal parts spontaneity and virtuosic precision.“ The Wall Street Journal Charles Yang (Violine, Gesang), Nicolas „Nick“ Kendall (Violine, Gesang) und Ranaan Meyer (Kontrabass, Gesang) haben eine neue Stimme gefunden, ihre Musik mit der Welt zu teilen: Sie sind Time For Three […]

Kontakt

Judith Neuhoff
Managing Director

+49 30 52007 1762
Klara Maria Taube
Associate Artist Manager

+49 30 52007 1759

Biographie

Time For Three

„When the three musicians get together, the resulting mash-up is often equal parts spontaneity and virtuosic precision.“

The Wall Street Journal

Charles Yang (Violine, Gesang), Nicolas „Nick“ Kendall (Violine, Gesang) und Ranaan Meyer (Kontrabass, Gesang) haben eine neue Stimme gefunden, ihre Musik mit der Welt zu teilen: Sie sind Time For Three (Tf3). Verbunden durch ein neues Zusammenspiel ihrer Instrumente, die mit ihren Singstimmen verschmelzen, trotzt das Trio Konventionen und Grenzen und steht an der Schnittstelle von klassischer Musik, Americana und Singer-Songwriter. Wer Time For Three live erlebt, hört, wie die verschiedenen Epochen, Stile und Traditionen der westlichen Musik in sich auflösen und neu entstehen.

Time For Three arbeitet seit langem mit zeitgenössischen klassischen Komponisten zusammen, darunter Chris Brubeck und die Pulitzer-Preisträger William Bolcom und Jennifer Higdon. Ihr jüngstes Auftragswerk, Contact des Pulitzer-Preisträgers Kevin Puts, wird im Juli 2022 mit dem San Francisco Symphony und dem Philadelphia Orchestra uraufgeführt.  Dieses Stück wurde zusammen mit Jennifer Higdons Concerto 4-3 im Juni 2022 bei der Deutschen Grammophon mit dem Titel Letters for the Future veröffentlicht.

In der kommenden Saison wird das Trio unter anderem auf dem Sun Valley Music Festival, dem Portland Chamber Music Festival, dem Moab Music Festival, dem Lake George Music Festival und dem Schleswig-Holstein Musikfestival auftreten.

Zu den Höhepunkten der jüngsten europäischen Engagements von Time for Three gehört ihre Teilnahme an der „Night of the Proms“-Tour (2016), bei der sie die Bühne mit Künstlern wie Chaka Khan und Ronan Keating teilten und in Arenen in mehreren europäischen Ländern auftraten, darunter in Antwerpen, Rotterdam, Luxemburg, Frankfurt, Köln, München, Hamburg und Bremen. 2019 traten sie beim London Roots Festival und beim Schleswig Holstein Musikfestival auf und 2018 gemeinsam mit Keith Lockhart in der Tschechischen Philharmonie. 2019 kehrten sie nach Prag zurück und traten zusammen mit dem Tonkünstler-Orchester im Musikverein in Wien auf. Das Trio arbeitet mit vielen diversen Künstlern wie Ben Folds, Branford Marsalis, Joshua Bell, Aoife O’Donovan, Natasha Bedingfield und Arlo Guthrie zusammen.

Die Band wurde wiederholt von NPR, NBC, dem Wall Street Journal und der Chicago Sun-Times gelobt und ist für ihre charismatischen und energiegeladenen Auftritte bekannt. Ihr unnachahmlicher und wandlungsfähiger Stil, der bereits die Bühnen der Carnegie Hall, des Kennedy Centers und der Royal Albert Hall geziert hat, passt ebenso gut in die internationale Clubkultur wie Joe’s Pub in New York oder Yoshi’s in San Francisco.

Sie traten bei ABC’s Dancing With The Stars auf und gewannen einen Emmy für „Time For Three In Concert“, produziert von PBS. Im Jahr 2020 hat sich die Band mit dem Cellisten und Komponisten Ben Sollee zusammengeschlossen, um den Soundtrack zum neuen Focus-Features-Film Land mit Robin Wright in der Hauptrolle und unter ihrer Regie zusammenzustellen. Der Film feierte seine Premiere auf dem Sundance Film Festival am 31. Januar 2021. Für eine Sammlung neuer Songs hat sich die Band mit der GRAMMY-gekrönten Songwriterin Liz Rose und der GRAMMY-gekrönten Produzentin Femke Weidema für neue Aufnahmen zusammengetan, die über Warner Music veröffentlicht werden.

 

© CSAM, July 2022

 

Bilder