Emily D’Angelo

Mezzo-Sopran

Biographie

Die kanadische Mezzo-Sopranistin Emily D’Angelo, Lincoln Center Emerging Artist 2020, ist die erste und einzige Sängerin, die mit dem Leonard Bernstein Award des Schleswig-Holstein Musikfestivals ausgezeichnet wurde. D’Angelo machte ihr Debüt als Cherubino in Le nozze di Figaro beim Spoleto Festival dei Due Mondi, wo sie 2016 mit dem Monini Prize geehrt wurde.

Kontakt

Judith Neuhoff
Managing Director

+49 30 52007 1762
Klara Maria Taube
Associate Artist Manager

+49 30 52007 1759

Aktuelles

Emily D’Angelo: „enargeia in concert“ in Ventspils, Latvia

Am 21. August präsentiert Emily D'Angelo ihr Debütalbum enargeia für Orchester auf der Bühne des Ventspils Latvia Festival zusammen mit dem Latvia National Symphony Orchestra. Die Mezzosopranistin debütiert ebenfalls mit ihrer Interpretation von Bergs "Sieben Frühe Lieder".
Mehr

Emily D’Angelo: La Clemenza di Tito & Liederabend beim Ravinia Festival

Emily D'Angelo kehrt diesen August zurück nach Chicago und übernimmt die Rolle des Sesto in Mozarts' La Clemenza di Tito im Martin's Theatre des Ravinia Festivals.
Mehr

Emily D’Angelo: La Clemenza di Tito & Liederabend beim Ravinia Festival

Emily D'Angelo kehrt diesen August zurück nach Chicago und übernimmt die Rolle des Sesto in Mozarts' La Clemenza di Tito im Martin's Theatre des Ravinia Festivals. James Colon dirigiert das Chicago Symphony Orchestra mit Aufführungen am 12. & 14. August. Die Mezzosopranistin ist außerdem am 17. August zusammen mit dem Pianisten Kevin Murphy zu hören und präsentiert einen Liederabend mit Stücken ihres Debütalbums enargeia. Weitere Lieder der Spätromantik stammen aus der Feder von Clara Schumann und Fanny Mendelssohn.
Mehr

Bilder




Videos

Plácido Domingo's Operalia 2018 - Emily D'Angelo (1st Prize)
NEUE STIMMEN 2017 - Semifinal: Emily D'Angelo sings "Una voce poco fa", Il Barbiere di Siviglia
NEUE STIMMEN 2017 - Final: Emily D'Angelo sings "Dopo notte", Ariodante