Cameron Shahbazi

Countertenor

Biographie

Der aufstrebende Countertenor Cameron Shahbazi ist eine der vielversprechendsten jungen Stimmen der heutigen Opernwelt. Er wird für seine „volle, voluminöse“ Stimme und sein „persönliches und schönes“ Timbre gefeiert. Seine Interpretationen sowohl barocker als auch zeitgenössischer Musik bekommen große Anerkennung (De Trouw). Im Jahr 2023 war Cameron Shahbazi Preisträger des renommierten Opus Klassik in der Kategorie „Innovatives Konzert des Jahres“. Den Preis erhielt er für das von ihm konzipierte und an der Oper Frankfurt aufgeführte Benefizkonzert für die Menschenrechte im Iran unter dem Motto „Frau.Leben.Freiheit.“.

Kontakt

Klara Maria Taube
Artist Manager

+49 30 166359852
Francesca Condeluci
Associate Director, North America

+1 917 349 1443
Simone Samuel
Managerial Assistant

+49 30 166359858

Aktuelles

Cameron Shahbazi: Ann Murray Lifetime Achievement Award Galakonzert

Der persisch-kanadische Countertenor Cameron Shahbazi wurde eingeladen, die irische Mezzosopranistin Ann Murray in einem besonderen Galakonzert für den Lifetime Achievement Award zu ehren. Eine Vielzahl von Sängern und das National Symphony Orchestra unter der Leitung von Peter Whelan präsentieren ein Programm, das für Murray eine besondere Bedeutung hat. Das Konzert findet am 30. Januar in The National Concert Hall in Dublin statt.
Mehr

Cameron Shahbazi: Benjamins Oper Written on skin im Konzert mit dem Orchestre National de Lille

Am 25. und 26. Januar, 2024 singt der Countertenor Cameron Shahbazi eine konzertante Fassung der modernen Oper Written on skin des britischen Komponisten George Benjamin. Die Konzerte finden im Le Nouveau Siècle in Lille und im Grand Théâtre in Calais statt. Alexandre Bloch, der Musikdirektor des Orchestre National de Lille, dirigiert.
Mehr

Cameron Shahbazi: Liederabend mit Pianisten Malcolm Martineau an der Oper Frankfurt

Der persisch-kanadische Countertenor Cameron Shahbazi kehrt am 16. Januar 2024 an die Oper Frankfurt zurück, um einen Liederabend gemeinsam mit dem Pianisten Malcolm Martineau dort zu geben. Das Programm beinhaltet Werke von Henry Purcell, Georg Friedrich Händel und Franz Schubert sowie Songs von Louis Armstrong und iranischen Komponist*innen der Gegenwart. Als Special Guest ist die Aktivistin und Künstlerin Enissa Amani mit einem Wortbeitrag im Programm vertreten.
Mehr

Bilder

Videos

Cameron Shahbazi & Sarah Tysman – Traditional: Black Is The Colour Of My True Loves Hair
Cameron Shahbazi & Sarah Tysman – Ghiasian: Lalaee Transcr. for Countertenor and Piano
Cameron Shahbazi & Cecilia Bernardini & Friends - Friedrich Händel | Podium Klassiek