Kate Lindsey

Mezzo-Sopran

Biographie

Die amerikanische Mezzosopranistin Kate Lindsey gilt derzeit als eine der vielversprechendsten Sängerinnen ihres Fachs und ist regelmäßig an den renommiertesten Opernhäusern der Welt zu Gast.

In der Spielzeit 2023-34 stellt Kate Lindsey ihre Vielseitigkeit in einer Vielzahl von Rollendebüts und Neuproduktionen erneut unter Beweis.

Kontakt

Jonathan Letts
Associate Director

+49 30 166359854
Francesca Condeluci
Associate Director, North America

+1 917 349 1443
Klara Maria Taube
Artist Manager

+49 30 166359852
Maria Meshcherinova
Managerial Assistant

+49 30 166359857

Aktuelles

Kate Lindsey: The Handmaid’s Tale an der English National Opera

Kate Lindsey kehrt als Offred in „The Handmaid's Tale“ an die English National Opera zurück. Unter der Regie von Annilese Miskimmon und unter der Leitung von Joana Carneiro ist die Produktion von Paul Ruders Oper im London Coliseum am 1., 3., 8., 10. und 15. Februar 2024 zu sehen.
Mehr

Sondra Radvanovsky und Kate Lindsey: Maria Callas-Gala im Palais Garnier in Paris

Am 2. Dezember 2023 sind Sondra Radvanovsky und Kate Lindsey in einer besonderen Gala am Palais Garnier zu sehen, veranstaltet von der Pariser Oper anlässlich des hundertsten Geburtstages von Maria Callas. Radvanovsky führt verschiedene Opernarien auf, die Maria Callas im Laufe ihrer Karriere gesungen hat, wie "Casta Diva", "Sola, perduta, abbandonata", "Vissi d'arte" und andere. Kate Lindsey präsentiert Jake Heggies Komposition Final Monologue basierend auf Terrence McNallys Werk Master Class. Eun Sun Kim dirigiert die Gala, Robert Carsen führt die Regie.
Mehr

Kate Lindsey: Liederabend in der Park Avenue Armory in New York City

Die gefragte Konzert- und Liedinterpretin Kate Lindsey präsentiert in der Park Avenue Armory in New York City zusammen mit der Pianistin Justina Lee Werke von Schumann, Fauré und Sondheim. Die Mezzosopranistin ist am 16. und 17. Oktober 2023 zu hören.
Mehr

Bilder

Videos

Joyce DiDonato and Kate Lindsey share their experience of Handel's Agrippina at the Met